Rituelle Integrationsabenteuer
Musik, Ritualle und Spass
Das artistisch-schulerische Programm

      Aufbau des Gruppenbewusstseins durch die älteste und zugleich ehrlichste Form der menschlichen Integration.
      Rhythmus, Gesang und Tanz begleiten die Menschen seit Jahrhunderten, sie heilen die Beziehungen und lassen sich von negativen Emotionen befreien. Dank dem archetypischen Spiel, ganz unbewusst, lassen wir uns mit den anderen in Einklang bringen, weil die Trommeln harmonisieren, pulsieren und mit dem Tanz und den rituellen Gesängen ein ganzes entstehen lassen. Schritt für Schritt werden wir zu einem Körper.

      Im Programm:
-rituelle Rhytmen auf orginellen, afrikanischen Instrumenten gespiellt,
"Dialoge" auf Trommeln und anderen Schlagzeuginstrumenten,
rituelle Gesaenge. Stammestänze
Massage auf der grosser trommel

Afikanische Kultur des Rhytmus ist der Ursprung der menschlichen Komunikation, trommeln zur Verstaendigung auf Entfernung oder "sprechende" Trommeln sind die Erfindung der Afrikaner.

foto1 foto1 foto1 foto1

Das Gefühl der Gruppenmöglichkeiten, Synchronisation und die Fertigkeit, aufgrund von Archetypen der Stammeszugehörigkeit mitzuspielen, bauen wir durch rituelle Rhythmen der afrikanischen Trommeln.

foto1 foto1 foto1 foto1

Offenheit für neue Herausforderungen, Ausdruck der Emotionen und Empathie der Gruppe werden durch rituelle Gesänge gestaltet. Leitung: Iza Kowalewska

foto1 foto1 foto1 foto1

Enthusiasmus und Energie der Urgemeinschaft werden durch Stammestänze freigesetzt.  Leitung: Eric Folly. Alle drei Kräfte: Trommeln, Gesänge und Tanz werden im Treffenfinale verbunden und lassen die Teilnehmer ihre Identität der Geschäftsschamanen entdecken.

foto13 foto1 foto1 foto1

Wir sind in der Lage ,grosse,bis 250 Menschen, Gruppen zu unterrichten und unterhalten.

foto17 foto1 foto19 foto20

Attraktive Sammlung der Trommeln passt sehr gut zu Luxusräumen.

foto21 foto22 foto1 foto1

Die Freude am gemeinsamen Spiel setzt unvergessliche Emotionen frei, fördert nachhaltige Beziehungen innerhalb der Gemeinschaft, die für die Firma Früchte bringen und stärkt die Gruppe, die zu einem effizienten Instrument wird.

foto1foto1 foto27foto1

Stammestänze von  Duala Kultur (Kamerun). Leitung: Jean Bome Gargant

Duala rituelle Gesaenge- zusamen mit Iza Kowalewska

foto1foto1foto27 foto1

Top-Management und Firmenbesitzer haben die Chance, durch Humorsinn und unbesorgtes Spiel ihr Image zugänglicher zu machen.

foto1 foto1 foto27 foto1

Schamanenrhythmen, die an einer riesengroßen Membrane gespielt werden, sind ein Bild der Akzeptanz eines Einzelnen in der Gruppe.

foto1 foto1